Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

  • Lebenslauf und weitere Beilagen fürs Bewerbungsdossier
    Was alles in eine Bewerbung gehört. Lebenslauf (4 Vorlagen / Muster in PDF als Download), Anforderung an ein Porträtfoto, Referenzen (vorher abklären), Testresultate (Zeugnisse, Eignungstest allenfalls optional), Berichte Schnupperlehre (falls vorhanden), Ausserschulisches.
  • Online-Bewerbungstraining
    Spielerisch / interaktiv erfahren, worauf es bei einer guten Bewerbung - also beim Begleitschreiben, beim Lebenslauf (welche Angaben sind wichtig? Struktur CV), beim Outfit (Tipps, Hinweise für Kleidung) und beim Vorstellungsgespräch (eine Simulation) - ankommt.
  • Berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest
    Eine zweijährige Grundausbildung, die mit einem eidg. Berufsattest abschliesst, als Alternative zu den drei- oder vierjährigen Ausbildungsgängen. Eine etwas 'behutsamere' Ausbildung für schulisch schwächere Personen. Ausbildungsgänge für Bereiche wie Detailhandel, Hauswirtschaft, Hotellerie, Küche, Logistik, Restauration, Schreinerei.
  • Können Minderjährige Verträge abschliessen?
    Im Prinzip nur mit der Einwilligung der Eltern. Solange Leistung zum Vorteil des Jugendlichen und unentgeltlich ist, ja. 10 Jährige und Ältere können Verträge im Rahmen des Betrages des Taschengeldes / Lehrlingslohns abschliessen, Eltern übernehmen dann aber auch keine Haftung.
  • Die beliebtesten Berufe von Mädchen und Jungen
    Die Zusammenstellung zeigt, dass die Mehrheit der jungen Frauen aus einem sehr schmaler Spektrum an Berufen auswählt. Die Berufsvielfahlt ist bei den jungen Männern viel grösser. Kaufmännische Berufe sind bei beiden erste Wahl.
  • Frauen- und Männerberufe
    Die vom Bundesamt für Statistik publizierte Lehrlingsstatistik 2003 zeigt, dass junge Männer noch immer 'Männerberufe' und Frauen am häufigsten 'Frauenberufe' auswählen.
  • Lehrstellen - Berufsberatung
    Wo gibt es offene Stellen? Eine Plattform für Lehrstellenbörse, Ausbildung, Berufe (Berufe von A - Z) und Berufsberatung - initiiert vom Bundesamt for Berufsbildung und Technologie sowie Verbände aus dem Bereich Berufs- und Studienberatung
  • Lehrstellenbarometer
    Aktuelle Situation auf dem Lehrstellenmarkt in der Schweiz. Die Daten werden jeweils im April und August erhoben.
  • Traumlehre
    Prämierte Web-Sites, von Schulklassen realisiert, die Informationen zu 'Traumberufen' bereit halten.

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Verwandte Themen

Warum nach der Lehre nicht ein Praktikum im Ausland? Ein paar Ideen.

Sich bewerben heisst sich, sich gut verkaufen. Tipps und Tricks.

Lohn für Lehrlinge

Lehrlingslohn: Empfehlung, Vergleich

Nach der Lehre: Praktikum im Ausland

Suchen

Buchtipps

Kontakt

Kantonale Berufsbildungsämter
Kantonale und teilweise regionale Kontakt- und Informationsstellen im Bereich Lehre, Lehrvertrag, Zwischenjahr, Berufsberatung.

Veranstaltung

Tochtertag
Warum nicht einen Tag lang Vater oder Mutter bei der Arbeit zuschauen?

Linkstop.ch (2001 - 2015)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 3.09.2014