Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

Viele Möglichkeiten, Sicherheit im Haus zu schaffen: Neben Verhaltensmassnahmen (Tür und Fenster schliessen, Inventarliste für Wertsachen erstellen) können auch bauliche Sicherheitsmassnahmen (Sicherheitsfenster, einbruchhemmende Beschläge bei Fenster und Tür, abschliessbare Fenstergriffe, Gitterroste für den Lichtschacht, Licht via Bewegungsmelder, Alarmanlagen) einen Einbruch ins Gebäude wenn nicht verhindern, dann mindestens verzögern.

  • 'Einbruch - nicht bei mir!' - Informationbroschüre der Polizei
    Türen mit (allenfalls nachträglich einbaubaren) Mehrpunktverschlüssen und Sicherheitsbeschlägen einbauen. Schliessmechanismus mit 'zweitourigen' Schlössern bzw. 'doppeltem' Riegelhub bevorzugen. Schliessanlage registrieren (damit Schlüssel nicht kopiert werden kann). Türe mit Zusatzschloss wie Sperrbügel oder Panzerschloss versehen. Fenster sollten abschliessbar und mit Pilzköpfen versehen sein. Fenstergitter sollte mindestens 15 mm dicke und miteinander verschweisste Stäbe aufweisen. Das Gitter sollte in der Mauer verankert sein. Schutz bieten Rolllädem, die verriegelbar sind. Lichtschächte gegen Aushebeln (von unten) sicher. Abschreckung durch Aussenbeleuchtung (Schockbeleuchtung), Innenbeleuchtung, Zeitschaltuhren, Alarmanlage. - Mechanischer Einbruchsschutz und Abschreckung sind das eine, richtiges Verhalten (bei Abwesenheit) das andere. Nicht zögern, bei Auffälligkeiten die Polizei via Notruf zu benachrichtigen.
  • Sichere Türe: Test von Schutzmassnahmen
    Welches sind sichere Türschlösser? Im Test Schliesszylinder, Türschilder, Zusatzkastenschlösser und Querriegelschlösser. Grundsätzlich guter Schutz, wenn ein Türschloss einige Minuten Widerstand leisten kann. Der beste Schliesszylinder: 'BKS Serie 45 Janu', 'Ikon DRS 8443' und 'Ikon DRS 8444' lagen bei den Querrigeln vor. [sicherheits-mmarkt.info, 15.8.2009]
  • Fenster und Einbruchschutz
    Schutz vor Einbruch durchs Fenster mittels Verstärkung der Beschläge der Fenster, abschliessbarem Griff, durchbruchhemmendem Verbundsicherheitsglas, ... . Broschüre 'Einbruchhemmende Fenster und Fenstertüren' gegen Bestellung beim Fachverband Fenster- und Fassadenbranche erhältlich.
  • Schutz vor Einbruch: Das Haus sicherer machen
    Wo die Einbrecher am liebsten einsteigen. Mittel, die einen Einbruch verhindern, resp. verzögern können wie einbruchhemmende Türen, Fenster und Verglasungen (VdS 2534 / DIN EN 1627 ff / DIN 18103), spezielle (elektronische) Schliesszylinder als Türschloss, (professionell eingebaute) Funk-Alarmanlage mit Schutz vor falschem Alarm.
  • Sicher wohnen - Einbruchschutz
    Das 'sichere Haus'. Wirkungsvoller Schutz vor Einbruch und Diebstahl. Die Tipps und Ratschläge der Polizei erstrecken sich vom Motorrad, Auto hin zum Haus. Und dort können geeignete Massnahmen zur Sicherung bei Tür, Fenster (Kellerfenster), Rolläden, Garage, Alarmanlage, Wertsachen und Fahrzeuge helfen, sich besser zu schützen. Empfehlungen für den Neu- oder Umbau resp. das Nachrüsten. Hinweise auf Adressen und Gütesiegel.
  • Sicherheit zu Hause: Haus vor Einbrechern schützen
    Die sichere Tür (mit Sicherheitsschloss, mit Mehrpunkteverriegelung, mit stabilen Gitter oder bruchfestem Glas, mit Sicherheitsbeschlag, mit registriertem Schlüssel, mit einem Sicherheitsschliessblech)
    Das sichere Fenster (mit abschliessbaren Türgriff, Fenstergitter mit genügend starken Stäben)
    Fernsterladen und Rolladen sollten gut verriegelbar sein und aussen nicht geöffnet werden können. Lichtschacht mit Gitter sichern.
    Allenfalls ein Alarmsystem einbauen. Tipps, Empfehlung und Illustration der Polizei.
  • Einbruch in Mehrfamilienhäuser
    Die Anonymität in Mehrfamilienhäusern hilft Einbrechern. Und offenbar sind die meisten Hauseingangstüren tagsüber offen und die geschlossene Tür kann noch immer mit einem 'Ich bringe Ihrem Nachbarn Blumen' umgangen werden.
  • Einbruchschutz
    Informationen zu Schliesszylinder, Schlüsseldepots, Fenster, Türen Einbruch- und Überfallmeldeanlagen und Tresoren.
    Kriterien für sichere Fenster (die wichtige Rolle des Pilzkopfzapfens). Möglichkeiten, um das Fenster sicherheitsmässig nachrüsten zu können. Was ist von einbruchhemmende Verglasung zu halten? Welche Widerstandklassen gibt es?
    Welches sind die Schwachstellen bei Türen? Worauf achten bei einer Türsicherung? Welche Möglichkeiten bestehen? Tipps, wie mit Nachrüsten Türen sicherer werden. Welches sind die Sicherheitsanforderungen an den Schlüssel und Schliesszylinder? Hinweise, worauf bei der Installation von Alarmanlagen, Videoüberwachung und Tresoren zu achten ist.
  • Einbruchschutz Haus
    Die verschiedenen (Schweizer) Klassifizierungen und Prüfnormen. Tipps für die Installation von einbruchhemmenden Türen und Fenster, bzw. Sicherung von Fensterladen, Rolladen, Gitterrosten (Keller).
  • Einbruchschutz, Tresor
    Top 3-Gründe, weshalb Einbrecher ins Haus gelangen: Zu schwaches Schliessblech, dabei wären gute ab 45 Euros bzw. um die 200 Euro für Mehrfachverriegelung zu haben; (zu) offensichtliches Schlüsselversteck (warum nicht Schlüssel bei einer Vertrauensperson deponieren?); hervorstehende Schlosszylinder, die abgebrochen werden können. Dagegen helfen Beschläge gemäss DIN 18257. Verstärkt schützen löst sich die Türe mit einem Panzerriegelschloss, bzw. einem Kastenschloss und Sperrbügel. Noch sicherer wäre eine Sicherheitstüre nach DIN V ENV 1627. Welchen Tresor kaufen? Zu empfehlen sind Tresore, die entweder mit dem Zertifikat ECB-S oder VdS-Schadenverhütung ausgezeichnet wurden. Im Test schnitten die beiden Tresore Phoenix Security Safe Compact Home/Office Safe und Dagobert Black Electronic Safe am besten ab. [hr-onine.de, 25.2.2011]
  • Einbruchsschutz
    Einbruchschutz: Möglichkeiten (z.B. Sicherheitstüren mit Drei-Punkte-Verriegelung resp. mit Zusatzschlösser, einbruchhemmender Sicherheitsfolie für Fenster) und deren Kosten.
  • Einbruchsschutz: Tipps der Polizei
    Wo sind die Angriffspunkte? Einbruchsschutz bei (allen!) Türen mit: Profilzylinder, Sperrbügel, Schliessbleche gegen das Aushebeln der Türe, Weitwinkel-Spion.
    Fenster: Verschliessbare Fenstergriffe mit Aufbruchssperren komplementiert werden.
  • Haus: Schutz vor Einbrechern
    Massnahmen bei Fenstern, Rolläden Türen, Schlösser und Alarmanlagen, die einen Einbruch ins Haus oder in die Wohnung verhindern oder erschweren.
  • Sichere Fenster und Türen
    Abschliessbare Fenstergriffe sind insofern von wenig Nutzen, als auch sie ausgehebelt werden können. Schutz bieten Fenster, die mit sog. Pilzkopf-Beschlägen, Stangenschlüsser, Fenster mit einer einbruchshemmenden Folie.
    Für eine sichere Türe eignet sich ein (auch nachträglich installierbares) Querrigelschloss.

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Suchen

Linkstop.ch (2001 - 2015)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 18.06.2012